Predictive Maintainance bei Industriemaschinen: Intelligente Fernwartung im Schnellboot von TRUMPF

KI Service - Industrie 4.0

Von: Hanna Sißmann, Junior PR Managerin bei eco – Verband der Internetwirtschaft e.V.

Korbinian Weiss, Team R&D Manager bei TRUMPF, spricht im Interview über Predictive Maintanance bei Industriemaschinen. Im Förderprojekt Service-Meister hat er mit dem Unternehmen TRUMPF einen innovativen Use Case entwickelt, der die Wartung von Industriemaschinen vereinfacht und verbessert.

Das Unternehmen Trumpf entwickelt komplexe Werkzeugmaschinen für die Industrie. In der Produktion sind die Betriebs- und Wartungskosten dieser Maschinen ein wichtiger Faktor für die Kunden. Um die Wartung kostengünstig zu gestalten und Maschinenstillstände zu vermeiden, hat das Unternehmen smarte Tools zur vorausschauenden Wartung entwickelt. Im Service-Meister Schnellboot können die Techniker Maschinenstillstände aus der Ferne identifizieren. Fehler können bei einer Lasermaschine bereits durch eine remote Systemsteuerung behoben werden. Dadurch reduzieren sich die Maschinenstillstände auf ein Minimum. Im Video erklärt Korbinian Weiss, Team R&D Manager bei Trumpf, welche Features noch dazu gehören und mit welchen Tools Trumpf diesen Service leistet.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie
die Datenschutzerklärung von YouTube. Mehr erfahren

Video laden


Ziel des Projektes ist es, die Maschinen rund um die Uhr in Betrieb halten und die Produktivität zu steigern. Damit hat das Schnellboot eine Basis für neue Geschäftsmodelle entwickelt, zum Beispiel Equipment-as-a-Service.