www.eco.de
+49 221 700048-0
info@servicemeister.org

Kategorie: Unkategorisiert

KI Service - Industrie 4.0

Plattform Lernende Systeme: von KI-Vorreitern lernen

Die Plattform Lernende Systeme bildet das Ökosystem für Künstliche Intelligenz (KI) in Deutschland ab. Gegründet wurde sie 2017 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung auf Anregung von acatech und dem Hightech-Forum der Bundesregierung.

Würth und grandcentrix: Intelligente Dienste mit Servicedaten

Funktionslose Akkus, durchtrennte Netzleitungen und gebrochene Gerätegehäuse – im Schnellboot wollen Würth und grandcentrix häufige Fehlerbilder analysieren und damit Ausfallzeiten auf der Baustelle verkürzen. Wie Machine Learning (ML) und Natural Language Processing (NLP) defekte Geräte und Techniker schneller zusammenbringen.

Erfolg mit Standards: Wie Normen für KI dem Mittelstand helfen

Normen und Standards machen nicht nur Produkte, Verfahren und Dienstleistungen erfolgreich, sondern auch künstlich intelligente (KI) Anwendungen. Wie kleine und mittlere Unternehmen (KMU) mit KI ins Geschäft kommen, darüber diskutierte Service-Meister jetzt im Webinar des Deutschen Instituts für Normung (DIN).

Künstliche Intelligenz im Handwerk: Handwerkskammer Region Stuttgart zeigt Chancen für Betriebe auf

Wenn von KI die Rede ist, geht es auch immer um Daten und die Wertschöpfung mit diesen, insbesondere bei der Entscheidungsfindung. Auch im Handwerk existieren mehr und mehr Anwendungsfelder. Auftrags- und Kundendaten sind digitalisiert, Maschinen, Anlagen und Werkzeuge werden vernetzt. Heizungsanlagen liefern zahlreiche Informationen, Werkzeuge melden den nächsten Reparaturservice an. In einem Web-Seminar, durchgeführt vom Projektpartner Handwerkskammer Region Stuttgart, haben der eco Verband, Grandcentrix und Würth über die Möglichkeiten und Chancen von vernetzten Geräten, Datenanalyse und künstlicher Intelligenz für Handwerksbetriebe informiert.

3 Fragen an Alexander Löser – KI im Mittelstand: Chancen in der Wertschöpfungskette erkennen

Viele Mittelständler zeigen sich noch zurückhaltend beim Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI). Ein erster Ansatzpunkt liegt in der Analyse der eigenen Wertschöpfungskette: Wo und wie kann KI als leistungsfähiges Rechenwerkzeug hier unterstützen? Wie mittelständische Unternehmen konkret von KI profitieren können, welche Prozessschritte dabei anstehen und warum die Einführung von KI die Bereitschaft zum Scheitern voraussetzt, erläutert Professor Dr. Alexander Löser im Interview.

UX4AI: Neue Spielregeln für Mensch und Maschine

Das Zusammenspiel von menschlicher und künstlicher Intelligenz (KI) braucht Regeln. Wie sich dazu Konzepte aus User Experience (UX), Usability und User-Interface-Design (UI) auf KI-Systeme übertragen lassen. Und was Servicetechniker dabei von Raumfahrern lernen können.

Service-Meister Konsortialtreffen: „Aus Kundensorgen werden Anbieterinteressen“

Sich austauschen, kennenlernen und netzwerken – rein virtuell kam das Konsortium von Service-Meister jetzt am 3. Dezember zusammen. Im Fokus des Treffens: Fortschritte aus den sechs Schnellbootprojekten. Wie das KI-Projekt nicht nur Anlagen verfügbar hält, sondern auch die Produktionsqualität optimiert.

Meetup Demo

NLP Meetup: Best Practice Sharing und Open-Source Tools aus Stanford

Knowron, assoziierter Partner von Servicemeister lädt zum NLP Meetup am 9. Dezember um 19.00 ein. Die Veranstaltung wird durch die Impulsvorträge von Giovanni Campagna (Lead Developer Almond, Stanford University) mit dem Thema: „Genie, An Open-Source Toolkit for High Quality, Affordable Virtual Assistants“ und von Ivan Bilan (Lead NLP Data Scientist, TrustYou) mit dem Thema „In Search of Best Practices for NLP Project“ eröffnet.

Human Hand Attracting Human Figures With Horseshoe Magnet

Erfolg ohne Zufall: Wissen, was Nutzer wollen

Starbucks hat früh erkannt, was Klienten wünschen. Das US-Unternehmen verkauft vor allem positive Kundenerlebnisse. Warum die Experience Economy nicht nur Kaffeetrinkern schmeckt, sondern Maschinenbauer erfolgreicher und Servicetechniker zufriedener macht.

Service mit KI und IoT

Service mit KI und IoT: Produkte verbessern, Fertigungsanlagen optimieren

Die Mehrheit aller Firmenlenker glaubt, dass künstliche Intelligenz (KI) die Wirtschaftswelt verändern wird. Auf ihr eigenes Unternehmen bezogen, erwartet das aber nur eine Minderheit. Warum Anspruch und Wirklichkeit im Mittelstand weiterhin auseinanderliegen. Und was mit KI und Maschinendaten über die Wartung hinaus möglich wird.